Freie transzendentale Meditation- Grundkurs

Vor allem möchten wir dich bei deiner Entscheidungsfindung unterstützen. Für die Transformation deines Lebens. Dazu schau dir am besten zunächst das Video an.

Mit der freien transzendentalen Meditation kann jeder Aspekt deines Lebens mit mehr Leuchtkraft, Fülle, Wohlergehen und Gesundheit bereichert werden.

 „Erfolg folgt, wer dem Selbst folgt.“

Sobald du dich entschieden hast, werden wir dich auf dieser lebensverwandelnden Reise über ein Jahr begleiten. Auf diese Weise kann sich dir ein Weg von eingeschränkten Vorstellungen, Ansichten und alten Mustern zu immer größeren Freiheiten und Möglichkeiten eröffnen.

 

Bring neuen Glanz, frische Farben in dein Leben

Über 40 Jahre Erfahrung mit 32.000 eigenen Meditationen

Kursstruktur

Weil du und deine Beweggründe für deinen Wunsch zu meditieren am wichtigsten sind, stehen sie folglich am Anfang. Dann beginnen wir mit drei hintereinander folgenden Präsenzsitzungen (siehe unten) von 1,5 – 2 Stunden.

  • Eine genaue und strukturierte Anleitungsphase
  • Gemeinsame Meditationen, persönliche Evaluation und Erfolgskontrolle
  • Genügend Raum für all deine Fragen
  • Anleitung für die eigenständige Praxis zuhause

Kursinhalt:

  • Funktionsweise der F TM
  • Bestätigung und Bewertung der Erfahrungen 
  • Verhalten bei Lärm, Störungen, Schläfrigkeit, körperliche Reaktionen
  • Beziehung von Bewusstsein und Nervensystem
  • Mechanismus der Stresslösung
  • Entwicklung höherer Bewusstseinszustände

Weiterhin folgt eine Begleitung von einem Jahr, um die gemachten Erfahrungen einzuordnen und alle auftretenden Fragen zu klären. Ziel ist von Anfang an deine eigenständige, häusliche Praxis. Dabei sind uns Videokonferenztreffen, Emailkontakt, Telefongespräche und Textdokumente für das häusliche Studium dienlich.

Grundkurs buchen:

€ 590.- | € 400.- geringeres Einkommen | € 290.- Studenten, Hartz 4, Grundsicherung

 

Präsenzsitzungen

16./17.3.♦ 27./28.4.♦

♦25./26.5.♦ 8./9.6.♦ 20./21.7.♦ 

♦2./3.8.♦ 17./18.8.♦ 14./.15.9.♦ 

 ♦9./10.11.♦ 23./24.11.♦ 21./22.12.♦

Meditierende berichten

"Läuft gut, Meditation ist fest in meinem Tagesablauf integriert und fühle mich gelassener, ruhiger und fitter damit. Manchmal durchströmt mich so ein kribbeliges Wohlgefühl dabei. Mehr kann ich bis jetzt noch nicht sagen"
FTM Kursteilnehmer
Markus L.
"Die freie transzendentale Meditation ist für mich zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden. Ich schöpfe Sicherheit, Kraft und Zuversicht aus ihr. Ich möchte nicht mehr ohne Meditation sein."
FTM Meditierende
Kathrin K.
Lehrerin
"Das Meditieren wird wirklich zu einem regelmäßigen Bestandteil unseres Lebens: für meinen Mann und mich ist es sogar schon unentbehrlich geworden. Sogar als wir bei Freunden über Sylvester waren, haben wir es zumindest einmal am Tag geschafft. Unsere beiden größeren Kinder sind auch gut dabei"
FTM Kursteilnehmerin
Uta B.

Meditierende berichten

"Ich wollte mich schon 100 mal bei dir melden. Seit der Einführung auf dem Hof bei uns, habe ich täglich zwei mal meditiert. Das ist für mich unglaublich. Ich mache das freiwillig und gerne, weil ich wirklich einen Effekt davon habe, den ich immer wollte aber nie bisher durch Meditation erfahren habe. Zudem bin Selbsterforscher und neugierig auf die Stille und auf Gott. Ich würde gern mit dir mal skypen und ggf. bei mir nachjustieren. Ich möchte meine Erfahrungen mit dir abgleichen, ob ich auf dem richtigen Weg bin."
FTM Kursteilnehmer
Samuel C.
Designer
"Meine Mitarbeiterinnen und ich haben an mehrstündigen Sitzungen von Herrn Michael Dreyer teilgenommen. Die perfekte Einweisung in die transzendentale Meditation und deren Inhalte können wir nur bestens empfehlen.
Die Vermittlung und die Beratungen haben dieses Programm zu einem wertvollen Bestandteil in unserem Leben werden lassen. Die innere Ruhe nach jeder Sitzung gibt Stärke und neue Energie, mit positiver Wirkung auf Körper und Geist. Michael Dreyer ist ein sehr gewissenhafter, engagierter , humorvoller und vermittelnder Trainer und Coach. Großzügig teilt er sein Wissen mit. Seine Art zu lehren ist sanft, aber gleichzeitig spornt er an, das eigene Leben - beruflich und privat - in einem evolutionären Fluss zu halten. Dieses führt zu immer höheren Ebenen des Erfolgs und der Erfüllung"
editation Kursteilnehmerin
Angela G.
Unternehmerin
"Vielen Dank für die mitgeschickten Informationen. Ich habe gemerkt, dass ich durch die Meditation viel besser schlafen kann und auch ruhiger und gelassener geworden bin. Leider habe ich nach ca. einem halben Jahr die Meditation immer mehr vernachlässigt, da sich mein Alltag geändert hat und es mir sehr schwer fiel die Meditation in meinen neuen Alltag einzubauen. Vor kurzem habe ich aber beschlossen, dass ich wieder regelmäßig meditieren möchte, da ich dadurch schon viel positives erlebt habe. Ich schaffe es mittlerweile mindestens ein Mal am Tag zu meditieren. Deine E-Mail motiviert  mich noch mehr das Meditieren jetzt wieder regelmäßig umzusetzen."
FTM Meditierende
Lisa I.

Meditierende berichten

"Ich meditiere noch von Herzen gern, aber nicht mehr so regelmäßig wie zu Beginn. Am häufigsten einmal nachmittags/abends. Dafür habe ich aber den Eindruck, dass es sehr intensiv und angenehm ist, und ich es nach langer Pause auch wieder brauche und mein Geist es geradezu einfordert. Auch in Situationen, die mich überfordern, suche ich in einer "Sondermeditation" nach Halt und finde ihn. Ich komme sehr schnell (innerhalb von einer Minute) rein und meine Gliedmaßen werden warm und schwer von der Entspannung. Mein Geist fühlt sich aber leicht an. Es ist so ultra angenehm. Zeitgefühl habe ich dann nicht mehr wirklich. Ich lasse das alles zu und mache es so, wie ich mich damit am wohlsten fühle. Mein Mantra verliert sich auch schnell und geht in Gedanken über, aber auch diese lasse ich zu und beobachte sie in freundlicher Aufmerksamkeit, bis mir wieder das Mantra einfällt. Wenn ich diese Gedanken zulasse, stören sie mich gar nicht mehr. Ich genieße sie fast ein bisschen. Sie werden dann auch weniger, bis ich nicht mehr weiß, was und ob ich eigentlich noch was gedacht habe. Ich komme liebend gern zum Auffrischungstreffen! Falls sich der eine oder andere "Fehler" beim Meditieren eingeschlichen hat, kann man da ja nochmal dran arbeiten. "
FTM Meditierende
Vanessa S.

Meditierende berichten

"Ich habe mich über deine E-Mail sehr gefreut. Leider war ich viel unterwegs, so daß ich erst jetzt dazu komme, dir zu antworten. Alles in einer E-Mail zu beschreiben, wird schwierig, aber ich versuche es einfach mal, meine Gedanken in Worte zu fassen. Ob ich ich mich verändert habe, kann ich mit ja beantworten. Ich würde es so beschreiben, daß ich mich ein bisschen zufriedener, ein bisschen ruhiger, ein bisschen gelassener, eben ein bischen glücklicher fühle. Das ist ein ziemlich tolles Gefühl. Die Mediationen sind ein fester Bestandteil meines Tagesablaufes geworden. Manchmal vergehen die 22 1/2 Minuten wie im Fluge. Leise "denke" ich mein Mantra und nehme alles gelassen hin, was ich dann so alles denke , um mich immer wieder auf mein Mantra zu besinnen. Es ist nicht mein Ziel, durch die Meditation Abstand zu gewinnen, sondern die Energie zu gewinnen, am Leben aktiv teilzunehmen. Und zwar in einer proaktiven Art und Weise. Ich fange jetzt ganz bewußt an, Dinge anzusprechen, bevor sie mein Handeln bestimmen könnten. Ich will nicht mehr getrieben werden, sondern bewußt gestalten. Meditation ist für mich nicht dazu da, damit ich gelassener mit den Unabwägbarkeiten des Lebens umgehen kann. Ich meditiere, um die Unabwägbarkeiten des Lebens gestalten zu können. Hört sich hochtrabend an, ist aber gar nicht so gemeint. Es geht mir um kleine Dinge: ich gehe nun spontaner auf Menschen zu und denke nicht mehr so viel darüber nach, was die beste Strategie sein könnte oder ärgere mich darüber, wenn ich den perfekten Moment verpasst habe. Ich gehe gelassener mit "Niederlagen" um. Mein Blutdruck hat sich verbessert: ich gehe mehrmals im Jahr zur Blutspende und mein Blutdruck wird dort immer gemessen. Er war früher immer ein bisschen erhöht und ist beim letzten Blutspendetermin als normal gemessen worden. Ich schreibe dies meinen Meditationen zu! "
FTM Meditierender
Carsten S.
Vertriebspartner

Alexandra David-Néel

„Ich blieb bis tief in die Nacht hinein regungslos sitzen und freute mich an der großen Einsamkeit, dem absoluten Schweigen, der gänzlichen Stille dieses seltsamen weißen Landes.

Alles um mich herum war Ruhe, war tiefster Frieden. Und noch immer höher und höher türmte der Schnee sich um uns auf.“

(September 1923 heimlich, verkleidet als Bettelpilgerin mit schwarz gefärbtem Haar, auf einer kaum begangenen Route nach Lhasa. Als erste Europäerin erreicht sie die für Ausländer „verbotene Stadt“, Zentrum des tibetanischen Buddhismus).

Lit. „Mein Weg durch Himmel und Höllen“

“Everything you can imagine is real”

 Pablo Picasso

Menü schließen